back

Suchtrehabilitation von Opioidabhängigen in Behandlung mit injizierbarem, subkutanem Depot-Buprenorphin (ARIDE)

Dezember 2019-März 2023 (laufend)

Beschreibung/ Description

Die nicht interventionelle Behandlungsstudie hat zum Ziel, die Effekte des in Deutschland neu für Substitutionszwecke zugelassenen injizierbaren Depot-Buprenorphins (BUVIDAL®) auf die Lebensqualität der Patienten unter Routineversorgungsbedingungen zu evaluieren.

Sekundäre Zielkriterien sind die Akzeptanz von Depot-Buprenorphin aus Patientensicht, Patientenzufriedenheit mit der Substitutionsbehandlung, Angemessenheit der Buprenorphindosierung aus Patientensicht, weiterer Substanzkonsum, die psychische Belastung aus Patientensicht, soziale Teilhabe aus Patientensicht, Retention in der Behandlung mit Depot-Buprenorphin sowie die Kostenwirksamkeit.

Die primären und sekundären Zielkriterien sollen zusammengefasst eine Gesamtbewertung der Suchtrehabilitation (engl.: Recovery) bei Opioidabhängigen in Behandlung mit injizierbarem Depot-Buprenorphin (BUVIDAL®) ermöglichen. Um die Effekte zu kontrollieren, werden die primären und sekundären Ziele in einer gematchten Kontrollgruppe (Substitutionsbehandlung mit anderen Opioiden) erfasst.

Projektleitung / Project Coordinator

Beteiligte MitarbeiterInnen/ Involved Researchers

Förderung/ Funding

Industrie