zurück

Konsumgewohnheiten und Motive von E-Zigaretten-konsumenten in Deutschland – Eine Querschnittsanalyse

01.04.2015-31.03.2016 (laufend)

Beschreibung/ Description

In den letzten Jahren ist eine Zunahme des Gebrauchs von E-Zigaretten zu beobachten. Indirekt ist dies auch an der Anzahl der Anbieter von E-Zigarettenzubehör im Internet, den neu eröffneten Spezialgeschäften und an dem Interesse der Medien an diesem Thema abzulesen. Die derzeit verfügbaren Befunde erlauben keine zufriedenstellenden Rückschlüsse auf die unterschiedlichen Konsumententypen sowie ihre Um- oder Einstiegsmotive.

Ziel dieses auf 12 Monate angelegten explorativen Projektvorhabens ist die Gewinnung wichtiger und möglichst umfassender Schlüsselinformationen, die mittels eines Onlinefragebogens erhoben werden sollen. Um die Zielgruppe zu erreichen und Selektionseffekte zu minimieren, sind die Zugänge über Onlineanbieter von E-Zigarettenzubehör, Internetforen, Raucherlounges und Spezialgeschäften geplant. Insgesamt sollen mindestens 1.000 Konsumenten, die sich aus Umsteigern von Tabakprodukten und Neu-Einsteigern ohne Tabakkonsum-Erfahrung zusammensetzen, erreicht werden. Die Studie liefert konkretes Wissen über die Nutzerinnen und Nutzer von E-Zigaretten und deren bzw. dessen Motive. Für die Entwicklung von präventiven Maßnahmen, gezielter Aufklärung und einer zielgruppenspezifischen Ansprache sind die Ergebnisse von großer Bedeutung.

 

Informationen für alle an der Beantwortung des Fragebogens Interessierte:

Um Missverständnissen vorzubeugen bzw. um diese auszuräumen, möchten wir auf folgende Punkte hinweisen:

1. Da es in Deutschland wenige bis keine von Forschungsinstituten durchgeführte Untersuchungen zu den Konsumgewohnheiten und -motiven von Gebrauchern elektronischer Dampferzeugnisse gibt, haben wir uns eigeninitiativ an das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) mit der Bitte um Finanzierung dieser Studie gewandt.

2. Das BMG unterstützt diese Untersuchung finanziell, hat jedoch keinen Einfluss auf die Inhalte des Fragebogens oder die Zielrichtung der Studie genommen.

4. Wir sind keiner Interessengemeinschaft oder Institution gegenüber verpflichtet. Wir sind eine eigenständige universitäre Forschungseinrichtung und gewährleisten eine neutrale Ergebnisdarstellung. Diese Umfrage ist ergebnisoffen.

3. In einem Vortest haben Experten/Dampfer den Fragebogen getestet und uns Rückmeldungen gegeben.

5. Mit dieser Umfrage geben wir Dampfern die Möglichkeit, sich zu äußern. Die Ergebnisse werden der Öffentlichkeit in Form eines Berichts, auf Kongressen, in Fachzeitschriften, online und ggf. in weiteren Printmedien zur Verfügung gestellt.

6. Nur eine seriöse und gewissenhafte Beantwortung der Fragen garantiert, dass repräsentative und faktische Ergebnisse vorlegt werden können.

Leitung/ Project Coordinator

Beteiligte MitarbeiterInnen/ Involved Researchers

Förderung/ Funding

Bundesminsterium für Gesundheit