zurück

Beendigung der Substitutionsbehandlung mit Methadon/Levomethadon – eine prospektive Untersuchung

-2013 (laufend)

Beschreibung/ Description

Unter welchen Umständen und nach welchen Kriterien eine Methadonbehandlung re­gulär beendet werden kann, darüber liegen nur wenig Erkenntnisse und Studien vor. Es besteht weit­gehend Überein­stimmung darin, dass der Entschluss, die Substitutionsbehandlung zu beenden, nur auf der gemein­samen Entscheidung von Arzt und Patient beruhen kann und beim Patienten seit geraumer Zeit keine Probleme mit Beikonsum bestehen sollten. Ferner soll­ten sich die soziale und gesundheitliche Situa­tion des Patienten stabilisiert ha­ben und zuvor vereinbarte Behandlungsziele erreicht worden sein.

Ziel der vorliegenden Studie ist die systematische Beschreibung des „Ausstiegsprozesses“ aus der Substitutionsbehandlung. Von der Durchführung der Studie erhoffen wir uns, neue Erkenntnisse über den Verlauf des Behandlungsendes der Substitution zu erhalten.

Leitung/ Project Coordinator

Beteiligte MitarbeiterInnen/ Involved Researchers