Marcus-Sebastian Martens, Dipl. Psychologe

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Zentrum für Interdisziplinäre Suchtforschung der Universität Hamburg

Martinistraße 52
20246 Hamburg

Tel. 040 / 42838-3552

eMail: marcus.martens@uni-hamburg.de

Lebenslauf

Studium der Psychologie, Schwerpunkt Neuropsychologie und Forschungsmethoden
Studentischer Mitarbeiter in der Neurochirugischen Klinik des Universitäts-Krankenhaus Eppendorf, im Rahmen des Forschungsprojektes „Untersuchungen zur Lebensqualität Erwachsener vor und nach einer Hirntumoroperation"
Sechsmonatiges Praktikum im Krankenhaus München Bogenhausen, Abteilung für Neuropsychologie (Prof. Dr. Yves von Cramon), Schwerpunkte: Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Problemlösen und Psychotherapie
Diplomarbeit: „Konstruktion eines computergestützten Testverfahrens zur Exploration non-verbaler auditiver Fähigkeiten und dessen Anwendung an einer Stichprobe von Gesunden und rechtshemisphärisch geschädigter Patienten“
siebenjährige Tätigkeit in der stationären Suchttherapie
seit 2001wissenschaftlicher Mitarbeiter im ZIS
Februar 2008 bis Februar 2009Langzeitberater in Bukarest (resident twinning advisor) im Twinning Project RO 06/IB/JH-04: Increasing Cooperation Effectiveness between the Institutions involved in Fighting against Drugs

Interessensschwerpunkt

  • Basisdatendokumentation
  • Epidemiologie
  • EDV gestützte Dokumentationssysteme
  • Datenmanagement und -analyse
  • Evaluation von Interventionsmethoden
  • Neuropsychologie

Projekte

(weitere) Projekte

Publikationen

Originalarbeiten

  • Rosenkranz M, Kerimi N, Takenova M, Impinen A, Mamyrov M, Degkwitz P, Zurhold H, Martens MS (2016). Assessment of health services for people who use drugs in Central Asia: findings of a quantitative survey in Kazakhstan and Kyrgyzstan. Harm Reduction Journal 13:3 - DOI: 10.1186/s12954-016-0093-2
  • Kilibarda B, Mravcik V, Martens MS (2016). E-cigarette use among Serbian adults: prevalence and user characteristics. International Journal of Public Health - DOI 10.1007/s00038-016-0787-y
  • Schäfer I, Gromus L, Atabaki A, Pawlis S, Verthein U, Reimer J, Schulte B, Martens M. Are experiences of sexual violence related to special needs in patients with substance use disorders? A study in opioid-dependent patients. Addictive Behaviors 2014: 39; 1691–94
  • Verthein U, Martens MS, Raschke P, Holzbach R. Langzeitverschreibung von Benzodiazepinen – eine pro-spektive Analyse über 12 Monate. Gesundheitswesen 2013; 75: 430-437.
  • Verthein U., Neumann-Runde E., Rosenkranz M., Oechsler H., Schütze C. & Martens M.-S. (2014) Statusbe­richt 2013 der Hamburger Basisdatendo­kumenta­tion in der ambu­lanten Suchthilfe und der Eingliede­rungshilfe. Aus­wer­tungsleistungen und Bericht zur Ham­burger Basisda­tendo­kumentation 2013. BADO e. V. (Hrsg.) Suchthilfe in Hamburg. Hamburg: Bado e. V.
  • Buth S, Verthein U, Schütze C, Neumann-Runde E, Martens MS. Statusbericht 2011 der Hamburger Basisdatendokumentation. Auswertungsleistungen und Bericht zur Hamburger Basisdatendokumentation 2010. BADO e. V. (Hrsg.) Ambulante Suchthilfe in Hamburg. Hamburg: Bado e. V. 2012.
  • Buth, S., Verthein, U., Schütze, C., Neumann-Runde, E. & Martens, M.-S. (2012). Suchthilfe in Hamburg. Statusbericht der Hamburger Basisdatendokumentation. BADO e.V. , Hamburg.
  • Walter Fuchs, Silke Kuhn, Marcus-Sebastian Martens, Uwe Verthein. Merkmale von Alkoholklienten der ambulanten Suchthilfe in Selbsthilfegruppen. Sucht 2012; 58 (4): 259-267.
  • Holzbach R, Martens M, Kalke J, Raschke P. Zusammenhang zwischen Verschreibungsverhalten der Ärzte und Medikamentenabhängigkeit ihrer Patienten. Bundesgesundheitsblatt 2010; 53 (4): 319-325.
  • Zurhold H, Degkwitz P, Martens M (2010). Lebenslagen von älteren Drogenabhängigen in Hamburg. Verhaltenstherapie & psychosoziale Praxis 3: 637-648
  • Oechsler, H., Neumann, E., Verthein, U., Martens, M.-S. (2010): Statusbericht 2009 der Hamburger Basisdatendokumentation. Auswertungsleistungen und Bericht der Hamburger Basisdatendokumentation 2009. BADO e. V. (Hrsg.) Ambulante Suchthilfe in Hamburg.
  • Schäfer I, Verthein U, Oechsler H, Deneke C, Riedel-Heller S, Martens M (2009) What are the needs of alcohol dependent patients with a history of sexual abuse? A case-register study in a metropolitan region. Drug and Alcohol Dependence, 105, 118-125
  • Martens M.-S., Verthein U., Buth S. & Neumann E. (2009) Statusbericht 2008 der Hamburger Basisdatendokumentation. Auswertungsleistungen und Bericht zur Hamburger Basisdatendokumentation 2008. BADO e. V. (Hrsg.) Ambulante Suchthilfe in Hamburg. Hamburg: Bado e. V. (ISSN 1611-5104)
  • Fuchs W., Martens M.-S. & Verthein U. (2008) Opiatabhängige Eltern mit minderjährigen Kindern – Lebenssituation und Risikoindikatoren. Suchttherapie 9: 130-135.
  • Verthein U., Neumann E., Buth S. & Martens M.-S. (2008) Statusbericht 2007 der Hamburger Basisdatendokumentation. Auswertungsleistungen und Bericht zur Hamburger Basisdatendokumentation 2007. BADO e. V. (Hrsg.) Ambulante Suchthilfe in Hamburg. Hamburg: Bado e. V. (ISSN 1611-5104)
  • Oechsler, H., Martens, M.-S., Pattas, G., Fuchs, W. (2008) Süchtige Eltern = süchtige Kinder? Eltern von minderjährigen Kindern im Hamburger ambulanten Suchthilfesystem. Sozialmagazin, Heft 10 (2008), S. 050 (ISSN 0340-8469)
  • Kalke J, Schütze C, Kloss M, Martens MS, Raschke P (2005). Jugendliche und junge Erwachsene in der ambulanten Suchthilfe. Empirische Befunde vor dem Hintergrund des Kinder- und Jugendhilfegesetzes. in: Suchtherapie, 6. Jahrgang, S. 20-27.
  • Martens M-S, Verthein U , Degkwitz P (2004) Statusbericht 2003 der Hamburger Basisdatendokumentation. Auswertungsleistungen und Bericht zur Hamburger Basisdatendokumentation 20033. BADO e.V. (Hrsg.) Ambulante Suchthilfe in Hamburg. Hamburg: Kreutzfeld Verlag.
  • Kalke, Jens/Martens, Marcus-Sebastian Martens/Schütze, Christian/Raschke, Peter (2003): Die Lebenssituation der Klientinnen und Klienten in Stadt und Land. Moderne Dokumentation in der ambulanten Suchtkrankenhilfe, Band III, Kiel.
  • Kalke, Jens/Martens, Marcus-Sebastian Martens/Schütze, Christian/Raschke, Peter (2003): Die Lebenssituation der Klientinnen und Klienten in Stadt und Land. Moderne Dokumentation in der ambulanten Suchtkrankenhilfe, Band III, Kiel.
  • Raschke, P., Kalke, J., Martens. M.-S. (2002) Moderne Dokumentation in der ambulanten Suchtkrankenhilfe. Analysen der Inanspruchnahme, Band II, Kiel.