Forschungsbereiche am ZIS Hamburg

Die Forschungsgebiete des ZIS beinhalten stoffgebundene sowie stoffungebundene Suchtforschung. Forschungsschwerpunkte liegen in den Forschungsgebieten Alkohol, Drogen, Infektiologie, Trauma und Sucht sowie pathologisches Glückspiel. 

Dabei kommen methodische Ansätze der Epidemiologie, klinische Forschung, Prävention sowie der Versorgungsforschung zur Anwendung. Zudem besteht ein Tätigkeitsschwerpunkt im Bereich „Capacity Building“ und internationale Zusammenarbeit.

Forschungsgebiete:

  • Alkohol
  • Drogen
  • Infektiologie
  • Medikamente
  • pathologisches Glückspiel     
  • Trauma & Sucht

Forschungsbereiche:

  • Klinische Forschung
  • Versorgungsforschung
  • Prävention
  • Epidemiologie
  • Capacity building  

Forschungsprojekte des ZIS Hamburg können hier anhand Thematik und Disziplin selektiert werden.